Translate

Mittwoch, 25. Februar 2015

Ihr Welpe im Garten

Vorsicht bei Zierpflanzen

Im Frühling werden wieder tausende Hobbygärtner für ihre Bemühungen belohnt. Alles grünt und blüht in voller Pracht. Viele Gartenbegeisterte kennen noch den handelsüblichen Namen der jeweiligen Pflanzen, welchen Standort diese bevorzugen, und wie sie gepflegt werden müssen. Ob die Pflanzen giftig sind, weiß kaum ein Hobbygärtner, was in der Regel auch kein Problem darstellt, denn schließlich wollen sie die Pflanzen nicht ernten und essen.
Wenn Sie einen Welpen in ihr Zuhause aufnehmen, sollten Sie beim Spielen im Garten jedoch etwas Vorsicht walten lassen. Ein Welpe ist neugierig und will seine neue Welt erkunden. Und in den ersten Lebensmonaten ist selbst ein im Wind wippender Grashalm eine extrem interessante Sache für den jungen Hund. Ein Welpe begutachtet neue Dinge zunächst mit der Nase. Alles wird ausgiebig beschnüffelt. Schreckt der Geruch nicht direkt ab, geht die Erkundung mit den Zähnen weiter. Im Interesse ihres Hundes sollten Sie hier bei Pflanzen sofort eingreifen. Selbst wenn Sie als Hobbygärtner ihre Pflanzen genau kennen und wissen das sie ungiftig sind, so werden sich in freier Natur immer wieder Pflanzen finden, die Sie nicht kennen. Ist es für den Welpen normal, dass er Pflanzen anknabbern und fressen darf, so wird er dies immer wieder tun.
Versucht ihr Welpe eine Pflanze mit den Zähnen zu erkunden gehen Sie mit der Hand vor die Pflanze und drängen den Welpen behutsam zurück. Dabei sagen Sie laut und deutlich „Nein“. Im gleichen Atemzug belohnen Sie ihn mit einem Leckerchen. Natürlich wird es einige Zeit dauern bis ihr Welpe verstanden hat, dass dieses Verbot für alle Pflanzen gilt. Aber wie immer in der Hundeerziehung zahlt sich Geduld und Beharrlichkeit immer aus.

Ein Artikel von petartstore.de, Ihrem Spezialist für Hundebedarf, Hundezubehör und Hundefutter. Katzenfreunde finden bei petartstore.de Katzenbedarf, Katzenzubehör und Katzenfutter. Unser Onlineshop ist immer für Sie geöffnet.

Kennen Sie unser Bettenstudio!? Große Auswahl an Hundebetten, Hundekissen und Hundesofas.
Katzen wollen Kratzen! Für ihren Stubentiger führen wir erstklassige Kratzbäume von Karlie.
Versäumen Sie nicht den nächsten Beitrag und abonnieren Sie unseren RSS-Feed.


Autor: Dirk Stoll; petartstore

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen